Home

 

Überlegungen eines Ungeimpften nach der Demo am 20. November 2021 in Wien

 

Unabhängig davon, ob wir uns für oder gegen eine Corona-Impfung entscheiden,

ob wir zu den geimpften oder ungeimpften Personen zählen,

und egal zu welcher politischen Partei wir uns bekennen oder
welches Religionsbekenntnis wir haben,

sind wir täglich mit einer Vielzahl von Fragen konfrontiert, auf die wir Antworten suchen
und auf die von uns in der Familie (Kindern), im Beruf, in der Kirche, im Freundeskreis,etc. Antworten verlangt werden.

 

Dazu meine Überlegungen:

Wir stehen in einem geistigen Kampf und das international.
Ist Corona der Beginn oder nur ein Teil einer weltweit geplanten "Neuordnung", einer Umwandlung?
In welcher Welt wollen wir, unsere Kinder und Kindeskinder leben? In einer Gesellschaft der Bevormundung, des Zwangs oder in der Freiheit?
Sollen Hass und Spaltung vor Nächstenliebe und Respekt herrschen?
Hat die Gemeinschaft Vorrang vor dem Individuum?

Grund- und Freiheitsrechte

Der Staat verleiht uns Bürgern keine Grundrechte, sondern er hat diese angeborenen Rechte anzuerkennen! Jegliches staatliche Handeln hat die Grundrechte zu respektieren - und zwar alle. Grundrechte sind nicht teilbar!

Eine Impfpflicht wäre verfassungswidrig und verstößt gegen die verfassungsrechtlich garantierten Grund- und Freiheisrechte. Der Grundsatz der Verhältnismäßigkeit verlangt, dass jede Maßnahme, die in diese Rechte eingreift, geeignet ist, den gewünschten Zweck zu erfüllen. Ist die Impfung tatsächlich geeignet, den versprochenen Zweck zu erfüllen? Seit längerer Zeit ist zu beobachten, dass eine Impfung weder vor Ansteckung mit dem Corona-Virus schützt noch eine Verbreitung des Virus verhindert. Sie hält nicht das, was sie verspricht.

Die aktuellen Entwicklungen zeigen deutlich, dass die Corona-Impfung keine Schutzimpfung ist. In Gibraltar schnellen trotz einer fast 100%-igen Durchimpfungsrate die Fallzahlen in die Höhe. Impfen ist nicht 'die' Lösung und schon gar nicht die zwangsweise Impfung aller Österreicher!

Demokratie und Rechtsstaat

Warum wird das Volk zu diesem wichtigen Thema nicht eingebunden und die Entscheidung darüber nur einer Polit-Elite samt deren Experten überlassen?
Durch eine Volksbefragung (wie bei der Wehrpflicht 2013) sollten die Bürger bestimmen können, in welche Richtung Vater Staat geht.

Spaltung der Gesellschaft und Hetze gegen Ungeimpfte

Offensichtlich finden es viele Politiker für richtig, dass nichtgeimpfte Bürger benachteiligt und in ihren Rechten massiv eingeschränkt werden. Der Zweck heiligt offenbar jedes Mittel und so müssen Ungeimpfte als Sündenböcke der Nation herhalten. Ihnen werden jahrzehntelang aufgestaute Probleme im Gesundheitswesen angelastet, die sie nicht zu verantworten haben (Personalmangel, schlechte Entlohnung, mangelhafte Arbeitsbedingungen, etc.).

Akzeptanz für Geimpfte und Ungeimpfte

Ich werde weiterhin für eine Impf-Freiheit für beide Gruppen kämpfen. Denn auch die Geimpften unterliegen Repressalien. Sie werden nun schon ab 6 Monaten zum 3. Impfstich gezwungen. Wann hat diese Bevormundung ein Ende? Nach dem 5.,6. Stich oder vielleicht niemals?

Zurück zur Eigenverantwortung

Es ist ein großer Irrtum zu glauben, dass der Staat für unsere Gesundheit verantwortlich ist. Jede Person hat für sich selbst seine Interessen abzuwägen und danach eigenverantwortlich zu handeln! In der jetzigen Politik zeigt sich deutlich, dass uns die Parteien diese Eigenverantwortlichkeit nicht zutrauen.

Unser Glaube an das Gute

Die wirksamsten Heilmittel gegen den Hass sind die Nächstenliebe und das Gebet.
Erinnern wir uns an die Goldene Regel: „Was du nicht willst, dass man dir tu’, das füg' auch keinem andern zu.“ Sollte diese Corona-Spirale jemals ein Ende haben, so müssen wir uns danach noch einander in die Augen schauen können. Sehen wir im Anderen das Gute und treten wir einander wieder mit Respekt gegenüber!


JEDER BEITRAG ZÄHLT - Sie machen unsere Arbeit möglich!

Wenn Sie, liebe Leser, die Arbeit der CPÖ wertschätzen, dann haben Sie viele Möglichkeiten uns zu unterstützen. Haben Sie vielleicht eine Idee oder Anliegen auf dem Herzen? Kontaktieren Sie uns - wir freuen uns!

Falls Sie unseren Newsletter durchgelesen haben und am Ende eine Kontonummer finden, so sehen Sie bitte darin keine Verpflichtung zur Einzahlung. Ehrlich gesagt wäre aber Ihre finanzielle Zuwendung ein besonderes Geschenk! Hinsichtlich unserer Tätigkeit für eine starke christliche Vertretung in unserer Gesellschaft brauchen wir private Unterstützer mehr denn je. Wir erhalten keinen Euro an staatlichen Fördermitteln, aber unsere Kosten betragen jährlich mehrere tausend Euro.

Daher sprechen wir allen bisherigen Spendern ein großes Danke und Vergelt's Gott aus!

Unser Spendenkonto:

Bank: RB Wienerwald
Inhaber:       Christliche Partei Österreichs
KtoNr.: 789.099
BLZ: 32667
BIC: RLNWATWWPRB
IBAN: AT673266700000789099


QR-Code für Banküberweisung per Smartphone:

Wir wünschen Ihnen eine friedvolle Adventzeit
und ein gesegnetes Weihnachtsfest!

Ihre CPÖ
    

  Unterschreiben Sie > ONLINE HIER < für die Parlamentarische Bürgerinitiative!

Was bringt das Sterbeverfügungsgesetz?.
Ein Überblick 27. Nov 2021

 

Ab 1. Jänner 2022 sollen die neuen Regelungen zum assistierten Suizid des Sterbeverfügungsgesetzes in Kraft treten.

weiterlesen ...
Stellungnahme an den Nationalrat zu Sterbeverfügungsgesetz.
Appell für das Leben für ALLE 27. Nov 2021

 

Betreff: Entwurf eines Sterbeverfügungsgesetzes

weiterlesen ...
Medienmitteilung 15 - 2021.
Presse 27. Nov 2021

 

Impf-Freiheit auch für Geimpfte!

weiterlesen ...
Medienmitteilung 14 - 2021.
Presse 02. Nov 2021

 

Sterbeverfügung sichert nicht das Leben für Alle!

weiterlesen ...
Stellungnahme Emanuel Dragomir.
Expertenhearing im Gesundheitsausschuss 24. Sep 2021

 

Lesen Sie hier das ungekürzte Statement unseres Generalsekretärs!

weiterlesen ...
Medienmitteilung 12 - 2021.
Presse 21. Sep 2021

 

Leben für Alle - UNTERSCHRIFTEN JETZT AUCH ONLINE MÖGLICH!

weiterlesen ...
Pressemeldung zur Landtagswahl OÖ 2021
10. Aug 2021

Die CPÖ wird bei der Landtagswahl OÖ 2021 antreten und in insgesamt 3 Wahlkreisen auf dem Stimmzettel sein: Hausruckviertel, Traunviertel und Mühlviertel.

weiterlesen ...
Medienmitteilung 11 - 2021
Impfung ist kein Allheilmittel 02. Aug 2021

Diskussion um die Impfpflicht ist menschenverachtend ................

Dr. Rudolf GEHRING, Initiator des Volksbegehrens „Für Impf-Freiheit“, nimmt zur laufenden Diskussion um eine Impfpflicht Stellung:

weiterlesen ...
DRINGEND: Landtagswahl OÖ 2021.
Landtagswahl OÖ 2021 14. Jul 2021

 

Damit die CPÖ - Christliche Partei Österreichs - am 26. September 2021 für den Landtag kandidieren soll, braucht es dafür 400 Unterstützungserklärungen!

weiterlesen ...
Lasst Zahlen sprechen, Statistik zu SARS-CoV-2 und anderen Erkrankungen.
Ein Leserbrief von Horst Enenkel 29. Jun 2021

 

Keine Angst vor SARS-CoV-2, andere Erkrankungen sind viel gefährlicher!

 

weiterlesen ...
Medienmitteilung 10 - 2021.
Diskussion des Volksbegehrens im Gesundheitsausschuss verschoben! 15. Jun 2021

 

Für den Nationalrat ist die Impf-Freiheit zweitrangig!

weiterlesen ...
Nationalrat diskutiert IMPF-FREIHEIT.
Erste Lesung des Volksbegehrens im Nationalrat 26. Mai 2021

 

Am 19.5. beschäftigte sich der Nationalrat in seiner Sitzung u.a. mit dem Volksbegehren für Impf-Freiheit.

weiterlesen ...
Dr. Alfons Adam ist verstorben.
21. Mai 2021

 

Dr. Alfons Adam, Rechtsanwalt und Gründer, sowie erster Bundesobmann unserer Partei (damals “Die Christen”) ist am 3. Mai verstorben. Durch seinen starken Einsatz für den Lebensschutz hat Adam eine wichtige Bewegung vorangebracht, die über sein Leben hinaus, auch von uns, weiter getragen wird.

Der Familie und den Angehörigen wünschen wir viel Stärke in dieser Zeit, sowie Gottes Segen und Seinen Trost, um diesen Verlust durchzustehen.

weiterlesen ...
Kerze für die ungeborenen Kinder.
Ein Projekt der St. Elisabethstiftung 12. Mai 2021

 

Hilfe für Schwangere und Mütter in Not

weiterlesen ...
Medienmitteilung 08 - 2021.
Nationalrat diskutiert erstmalig Impf-Freiheit 05. Mai 2021

 

Werden nichtgeimpfte Personen weiter benachteiligt?

weiterlesen ...
Medienmitteilung 07 - 2021.
Start von LEBEN für ALLE 05. Mai 2021

 

Helfen Sie mit und unterschreiben Sie JETZT!

weiterlesen ...
Ärzte warnen vor Handystrahlen!.
Offener Brief an Minister Lucha 05. Mai 2021

 

In Deutschland geht bereits ein Teil der Ärzteschaft gegen die Mobilfunkstrahlung auf die Straße, weil die Mediziner mit Sorge die Entwicklung des Mobilfunks der letzten Jahre beobachten.

weiterlesen ...
Medienmitteilung 06 - 2021.
Nationalrat sollte Klarheit schaffen! 03. Mär 2021

 

Die Initiatoren des Volksbegehrens „Für Impf-Freiheit“ verlangen vom Nationalrat Klarheit, einerseits bei den Inhalten und andererseits bei der Sprache in den Gesetzen und Verordnungen.

weiterlesen ...
Medienmitteilung 05 - 2021.
259.149 Bürger erheben ihre Stimme 01. Mär 2021

 

Nationalrat muss Impf-Freiheit diskutieren

weiterlesen ...
Medienmitteilung 04 - 2021.
Schwerer Schlag gegen die Freiwilligkeit 01. Mär 2021

 

TESTZWANG! Regierung bricht neuerlich Versprechen!

weiterlesen ...

 
SPENDEN

CPÖ - Leben. Werte. Zukunft.
Unsere Hauptanliegen sind:
Lebensschutz
Ehe und Familie
Bildung und Kultur...


Da wir keine öffentlichen Gelder erhalten,
sind wir komplett
auf Ihre Spende angewiesen!

MITMACHEN LOHNT SICH