"So werden Staaten ihre Schulden los"

 

Grüß Sie Gott Herr Wiens.

Vielen Dank für die umfangreiche Information, wie Staaten aktuell und in der Vergangenheit ihre Schulden wieder los werden und geworden sind. Da die Staatsschulden meist von Geldinstituten finanziert werden, die wiederum das Geld von der staatseigenen Zentralbank zurück erhalten, empfinde ich die Staatsschulen allerdings als rein virtuell. Bzw. das Bedienen der Zinsen dafür als Diebstahl am Steuerzahler.

Deshalb stellt sich mir die Frage, weshalb man nicht endlich einen völlig neuen Weg beschreitet. Nämlich den, dass die Zentralbank das Geld für die Deflationsbekämpfung dem Finanzminister direkt und geschenkt zur Verfügung stellt, statt die Banken damit zu bedienen. Dann müsste sich der Staat kein Geld mehr bei den Banken ausleihen und auch keine Zinsen mehr mit dem Geld der Steuerzahler für das ausgeliehene Geld bezahlen.

Damit keine Hyperinflation wie in der Weimarer Republik daraus wird, sollte die Hoheit darüber, wie viel Geld dem Staat gegeben wird, weiter in Zentralbank-Hand bleiben. Ich nenne das Ganze "Steuerzahlerentschuldung durch Staatsschuldenauflösung" und habe mit dieser Überschrift bereits vor einiger Zeit eine Facebook-Seite gegründet. Die Gläubiger würden dabei im Gegensatz zum Brasilianischen Modell nicht auf ihren Schuldscheinen sitzen bleiben.

 

Mit freundlichem Gruß

N. Huber

Leserbrief
Zwangsimpfung in Zusammenhang mit Corona 06. Jul 2020

Am 26. März 2020 erreichte uns dieser Leserbrief eines besorgten Bürgers. Meinungen wie diese waren und sind bis heute Motivator für das Volksbegehren für die Impffreiheit!

weiterlesen ...
"Wie mutig gehen wir in die neuen Zeiten?".
Leserbrief von Ing. H. G.Enenkel 01. Jul 2020

 

"Wie mutig gehen wir in die neuen Zeiten?"

Kurz vom Umgangston im Ibiza-U-Ausschuss irritiert.
Er hält den Stil für "problematisch"

(Leserbrief von Ing. H. Enenkel)

weiterlesen ...
Tafida darf leben.
17. Feb 2020

 

Gemeinsamer Aufschrei konnte das Leben von Tafida retten!

weiterlesen ...
Einführung von VOLLGELD-ein wichtiger Schritt!
Petition Vollgeld sichert Euro 28. Okt 2019

Die Einführung von Vollgeld - ein wichtiger Schritt!

weiterlesen ...
Kinderfremdbetreuung kommt wesentlich teurer
Leserbrief 17. Okt 2019

Leserbrief
"Kinderfremdbetreuung kommt wesentlich teurer"

weiterlesen ...
Novomatic.
Leserbrief "Die Presse" 24. Sep 2019

 

Leserbrief von Dr. Rudolf Gehring an "Die Presse"
zum Thema NOVOMATIC

weiterlesen ...
Kein triftiger Grund für "EHE für ALLE".
Leserbrief Brigitte Pfandl 15. Apr 2019

 

Kein trifitger Grund für 
"EHE für ALLE"

ein Leserbrief von Dipl. Päd. Brigitte Pfandl

 

weiterlesen ...
Fachkräfte-Mangel.
ein Leserbrief von Hrn. Ing. Horst Enenkel 17. Jän 2019

 

Ein Leserbrief zum Thema
"Fachkräfte-Mangel"
von Hrn. Ing. Horst Enenkel
(14.1.2019)

weiterlesen ...
Töten ungeborener Kinder ist keine Errungenschaft.
Leserbrief Dr. Rudolf Gehring 04. Jun 2018

 

Ein Leserbrief zum Thema ABTREIBUNG
von Dr. Rudolf Gehring als Reaktion
zu "QUERGeschrieben" von S. Hamann

 

weiterlesen ...
Keine Geschwister.
Dipl.Päd Brigitte Pfandl 24. Mai 2018

 

Ein Leserbrief von Dipl.Päd. Brigitte Pfandl
über die Ein-Kind-Familie und hoffnungsvolle Entwicklungen.

weiterlesen ...
Fasching: "Die ganze Schöpfung wartet sehnsüchtig.....".
Pater Clemens Pilar 18. Jän 2018

 

Ein Leitartikel von Pater Clemens Pilar über
Verkleidung im Fasching und was das mit "Authentischsein"
und "Jüngergemeinschaft" zu tun hat.

 

weiterlesen ...
Wiederzulassung Glyphosat.
Leserbrief von Ing. Horst  25. Sep 2017

 

Leserbrief von Ing. Horst Enenkel
"Wiederzulassung Glyphosat"
an Bundesminister Andrä Rupprechter
vom 24.9.2017

weiterlesen ...
Auf nach Wien - zur Oma-Revolte.
Leserbrief von Brigitte Pfandl 31. Aug 2017

 

 

DEMONSTRATION  "Oma-Revolte"
1. September 2017 / 16:00 Uhr
Wiener Heldenplatz

 

weiterlesen ...
FAIRES WAHLRECHT.
Leserbrief Dr. Rudolf Gehring 12. Jun 2017

 

"FAIRES WAHLRECHT"

Ein Leserbrief an "Die Presse"
von Dr. Rudolf Gehring

weiterlesen ...
43.000 Euro für moderne Paare, 15.450 für gestrige
Carina Kerschbaumer 27. Mär 2017

Ein Artikel "Von Mensch zu Mensch"
über Fairness beim Karenzgeld
(von Carina Kerschbaumer)

weiterlesen ...
Entsetzt Euch!.
ein Bericht von Birgit Kelle 27. Mär 2017

 

Ein Leserbrief von Birgit Kelle über 
den Umgang mit Würde und Wert des
Menschen, Abtreibungen und Ärzten
die sich den Leben verschreiben und dafür bezahlen!

weiterlesen ...
ORF-Volksbegehren / ein Leserbrief.
Reaktionen 21. Nov 2016

 

Ein Leserbrief:
Reaktionen auf das Volksbegehren
"ORF - ohne Gebühren und ohne Politik"

 

weiterlesen ...
"Ein Name für das tote Kind".
von Simone Strobl 03. Nov 2016


 

 

Simone Strobl hat zwei FEHLGEBURTEN erlitten.
Sie unterstützt den Vorschlag, dass künftig
auch tote Kinder unter 500 Gramm
rechtlich als Person gelten.
(Artikel vom 9.10.2016)

weiterlesen ...
"Kampf um den Körper der Frau".
Leserbrief 13. Okt 2016

 

Leserbrief von
Dr. Rudolf Gehring

zum
RECHT AUF ABTREIBUNG

(lt. Kurier-Artikel vom 7.10.2016
"Kampf um den Körper der Frau")

 

weiterlesen ...
ORF: Für Produkte bezahlen die keiner will.
06. Okt 2016

 

ORF-GEBÜHR

SOLL KRÄFTIG

ERHÖHT WERDEN!

weiterlesen ...

 
SPENDEN

CPÖ - Leben. Werte. Zukunft.
Unsere Hauptanliegen sind:
Lebensschutz
Ehe und Familie
Bildung und Kultur...


Da wir keine öffentlichen Gelder erhalten,
sind wir komplett
auf Ihre Spende angewiesen!

MITMACHEN LOHNT SICH