2021-01-07-1610016562
Werte im Brennpunkt



 EINTRAGUNGSWOCHE GESICHERT!

Zur Diskussion über eine Absage oder Verschiebung der Eintragungswoche für das Volksbegehren „Für Impf-Freiheit“ nimmt Dr. Rudolf GEHRING als Initiator und
Bevollmächtigter Stellung. 
Lesen Sie dazu die Medienmitteilung!
 

 CORONAVIRUS - aktuelle Situation zur Teilnahme am Volksbegehren (Stand 30.12.2020)

Ausgangsregelung: Das Verlassen des eigenen privaten Wohnbereichs und der Aufenthalt außerhalb des privaten Wohnbereichs sind unter anderem nur zu folgenden Zwecken zulässig:

Es ist kein Nachweis über die Teilnahme an einem Corona-Test erforderlich!
Verordnung des Gesundheitsministeriums 


WIE unterschreibe ich das Volksbegehren? 
Das Unterschreiben ist direkt am Gemeinde- (Stadt-)amt oder Magistrat oder online mit Handysignatur bzw. Bürgerkarte möglich. (Anleitung zur Aktivierung der Handysignatur)

 

  • Im Leitfaden für die Gemeinden betreffend Volksbegehren wird im Zusammenhang mit den Öffnungszeiten darauf hingewiesen, dass an Werktagen – ausgenommen am Samstag – zumindest von 8.00 Uhr bis 16.00 Uhr, und an zwei Werktagen zusätzlich bis 20.00 Uhr, offen zu halten ist,
  • keine Mittagspausen oder sonstige Unterbrechungszeiten der Öffnungszeiten festgelegt werden dürfen, 
  • am Samstag, dem 23. Jänner 2021, zumindest von 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr offen zu halten ist (in Gemeinden mit weniger als 2.500 Einwohnern kann die Eintragungszeit innerhalb des Zeitraumes von 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr auf zwei aufeinanderfolgende Stunden verkürzt werden, wie zum Beispiel: 9.00 Uhr bis 11.00 Uhr),
  • am Sonntag, dem 24. Jänner 2021, die Eintragungslokale geschlossen bleiben können.

Eine Voranmeldung oder Terminvereinbarung ist nicht erforderlich!
Lichtbildausweis mitnehmen!
Corona-Maßnahmen (Abstand, Maske) beachten!


 

ÄRZTLICHE INFORMATION zur Grippe- und Corona-Impfung

Eine große Gruppe erfahrener Ärzte hat ein Informationsschreiben über Wirkung, Nebenwirkungen und Risiken verfasst. Finden Sie hier das Informationsblatt!


IHRE MITHILFE ist gefragt!

Das aktuelle Werbe-Paket für unsere Abschlusskampagne zum Volksbegehren „Für Impf-Freiheit“ ist druckfrisch da!
In dem Paket sind enthalten: 10 große Plakate (= Größe A4), 30 Postkarten (=Größe A5), die zur freien Verteilung verwendet werden können.

Da wir leider nur spendenbasiert arbeiten, erbitten wir einen Druck- und Versandkostenbeitrag von jeweils € 10,-. Dieser Beitrag wird zu 100% für die Arbeit im Umfeld mit dem Volksbegehren verwendet. Vielen Dank für Ihr Verständnis und Ihren Einsatz!
 

WIR BITTEN UM IHRE HILFE – Jeder Beitrag zählt!
Damit auch in dieser turbulenten Zeit das Leben und unsere politische Arbeit weitergehen kann, bitten wir Sie um Ihre finanzielle Unterstützung. Unser Land braucht jetzt - mehr denn je - eine starke christliche Vertretung in der Gesellschaft, um darauf aufzubauen. Helfen Sie uns weiterzumachen, damit wir uns auch zukünftig für Sie einsetzen können. Vergelt’s Gott!

Nutzen Sie unsere Bankdaten:

Christliche Partei Österreichs (CPÖ)
IBAN: AT67 3266 7000 0078 9099

BIC: RLNWATWWPRB

 

Abschließend dürfen wir Ihnen etwas zum Schmunzeln mit auf den Weg ins neue Jahr geben!

Silvesterliche Grüße von Ihrer CPÖ

www.cpoe.or.at


 

Unser aktuelles Magazin WERTE finden Sie hier!
Sie haben ein Magazin verpasst und hätten gerne eine Ausgabe davon? Dann bestellen Sie Ihr(e) kostenlose(s) Exemplar(e) gerne unter akademie@cpoe.or.at.