Home

 

Leserbrief zu "Religionen kennen keine Werte"
Dr. Rudolf Gehring vom 26. Nov 2018

Leserbrief an "Die Presse" bzgl. Ausgabe vom 10.11.2018:

Sehr geehrte Redaktion,

dass Religionen keine Werte kennen ist ein völliger Trugschluss, denn nahezu alle Werte mit gesellschaftlicher Relevanz, welche für das Zusammenleben der Menschen in Liebe, Friede und Harmonie bestimmend sind, werden nahezu ausschließlich von den Religionen geschaffen. Werte kann man nicht ohne Rückbindung (Religio) auf Gott erzeugen
oder im Supermarkt kaufen.

Leider sind im Gegensatz zum Christentum, als Religion der Nächstenliebe und des Friedens, die Wertvorstellungen der islamischen Religion zu sehr von Gewalt und Hass beherrscht.

Durch die Säkularisierung vieler Lebensbereiche wurden die Werte, welche meistens im Christentum begründet sind, verdrängt. Am Beispiel des Menschenrechts auf Leben – einem allgemein anerkannten Wert – ist dieser wertfreie oder wertlose Zustand unserer Gesellschaft sehr gut erkennbar. Das Leben wird nicht mehr vom Beginn bis zu seinem natürlichen Ende geschützt, ungeborene Kinder werden abgetrieben, vermutlich behinderte Kinder noch vor der Geburt getötet, bei alten oder kranken Menschen nimmt die Sterbehilfe (Euthanasie) in einem erschreckenden Ausmaß zu und in keiner Epoche der Menschheitsgeschichte wurden so viele Menschen Opfer von Krieg, Gewalt und Terror wie heute. Das Leben ist wertlos geworden!

Ist es nicht so, dass jede Ordnung in einer Gesellschaft voraussetzt, dass es viele Menschen gibt, die entsprechende Ideale und Werte leidenschaftlich erkennen, schätzen und für sie eintreten?

Beim philosophischen Grundverständnis von Liessmann wundert es nicht, dass er Probleme mit seiner Identität hat, denn er hat sich von seinen Wurzeln als Mensch sehr weit entfernt; es scheint ihm an einem Wertegefüge zu mangeln. Und die Internationale zu singen ist offensichtlich auch für Herrn Liessmann zu wenig.
Dass er sogar eine Wertegemeinschaft als prekär einstuft stimmt mich sehr nachdenklich.

Mit besten Grüßen
Dr. Rudolf Gehring
CHRISTLICHE PARTEI ÖSTERREICHS 

Lies hier den vorangegangenen Presseartikel "Religionen haben keine Werte" 

 

 

Wenn Sie uns zu diesem Beitrag eine Nachricht zukommen lassen wollen:

Ich möchte mich in der Mailingliste EINtragen      AUStragen      NICHT eintragen und nur Kontakt aufnehmen
* Anrede
* Vorname
* Nachname / Firmenbezeichnung
* Ihre Email
Ihre Tel.Nr.
* Straße, Nr.
* PLZ Ort
Land
Ich hätte eine Frage/Anregung:
  Ich bete regelmäßig für die CPÖ und ihre Mitarbeiter
Ich befürworte das Programm und die Ziele der CPÖ und will mithelfen, dass diese wichtigen Themen (Ehe und Familie, Erziehung und Bildung, Lebensschutz, Kultur, Gerechtigkeit und leistbares Wohnen) bekannt werden und ersuche um regelmäßige Zusendung von aktuellen Informationen.
Ich möchte die Arbeit der CPÖ durch meine Spende unterstützen Spenden
ich will die Kandidatur der CPÖ bei Wahlen unterstützen – Senden Sie mir dazu vor Wahlen die Unterstützungserklärungen zu
Ich will aktiv mitarbeiten ohne Mitglied zu werden – Dazu erhalte ich regelmäßige Informationen, Einladungen zu Veranstaltungen und die Gelegenheit ehrenamtlicher Tätigkeiten, um die Arbeit der CPÖ zu unterstützen. Darüber hinaus habe ich keine weiteren Verpflichtungen.
Ich will Mitglied werden – und beantrage gemäß § 5 der Statuten der CPÖ die Mitgliedschaft. Als Mitglied kann ich mich voll einbringen und den Kurs der Partei mitbestimmen, sowie kandidieren. [Mitgliedsantrag]
Ich stehe als Mitglied der CPÖ als Kandidat für Wahlen zur Verfügung – Bitte setzten Sie sich mit mir in Verbindung, um über die Details zu sprechen.
Um SPAM zu vermeiden, ersuchen wir um Lösung der folgenden Rechenaufgabe:
0+8
zlocha
(Bitte geben Sie das Ergebnis ein!)
 

 

Datenschutzgarantie:
Die CPÖ verpflichtet sich, Ihre Adresse nicht an dritte weiterzugeben. Die Adresse wird lediglich für die Zusendung von Informationen über CPÖ-Aktivitäten verwendet.

 

SPENDEN

CPÖ - Leben. Werte. Zukunft.
Unsere Hauptanliegen sind:
Lebensschutz
Ehe und Familie
Bildung und Kultur...


Da wir keine öffentlichen Gelder erhalten,
sind wir komplett
auf Ihre Spende angewiesen!

MITMACHEN LOHNT SICH