2017-10-12-1507796411
Wie stehen die Parteien zum Lebensschutz? Abstimmung EU-Parlament

Wie stehen die Parteien zum Lebensschutz?

Jugend für das Leben eine Umfrage unter den politischen Parteien zum Thema Lebensschutz veröffentlicht,
den Sie hier lesen können:  
https://jugendfuerdasleben.at/nationalratswahl-2017/

Der Wahrheit verpflichet
Die CPÖ ist die einzige Partei, die kompromisslos für den Schutz des Lebens vom Beginn bis zu seinem natürlichen Ende eintritt

Am 12. September 2017 fand im Europäischen Parlament eine denkwürdige Abstimmung mit dem sperrigen Titel "Zwischenbericht über den Vorschlag für einen Beschluss des Rates über den Abschluss des Übereinkommens des Europarats zur Verhütung und Bekämpfung von Gewalt gegen Frauen und häuslicher Gewalt durch die Europäische Union" statt.

Der Text enthält u.a. folgenden Satz:

"Das Europäische Parlament bekräftigt nachdrücklich, dass die Verweigerung sexueller und reproduktiver Gesundheit und damit verbundener Rechte und Dienstleistungen, einschließlich des sicheren und legalen Schwangerschaftsabbruchs, eine Form von Gewalt gegen Frauen und Mädchen darstellt; das Parlament betont erneut, dass nur Frauen und Mädchen selbst über ihren Körper und ihre Sexualität verfügen können müssen; es fordert die Mitgliedstaaten auf, für umfassende Sexualerziehung, den Zugang von Frauen zur Familienplanung und zum gesamten Spektrum reproduktiver und sexueller Gesundheitsleistungen, einschließlich moderner Methoden der Empfängnisverhütung und des sicheren und legalen Schwangerschaftsabbruchs zu sorgen."

In verschiedenen Foren wird heftig darüber diskutiert, dass fast alle österreichischen EU-Abgeordneten diesem lebensfeindlichen Bericht zugestimmt haben, insbesondere auch die derzeitige ÖVP-Generalsekretärin Elisabeth KÖSTINGER und Othmar KARAS.


Alle Details sind aus Abstimmungsgrafik samt Stimmliste zu entnehmen. Anbei nur Österreich:

Austria
Dafür: 13
Dagegen: 0
Enthaltene Stimmen: 4
Nicht Wähler: 1
Gesamt: 18

 

Abstimmungsgrafik gesamt