Home

 

Vorarlberger Landtagswahl – Spiegelbild der österr. Politik?
Presseinformation 14-2014 vom 24. Sep 2014

Vorarlberger Landtagswahl – Spiegelbild der österr. Politik?
Dünser und Gehring danken den Wählern und Unterstützern

(PDF-Download)

Zum Ergebnis der Vorarlberger Landtagswahl haben der CPÖ-Spitzenkandidat Erwin DÜNSER und CPÖ-Bundesobmann Dr. Rudolf GEHRING nach dem enttäuschenden Abschneiden der CHRISTLICHEN PARTEI ÖSTERREICHS (CPÖ) übereinstimmend festgestellt, das für eine christliche Politik ein weitaus größeres Potential gegeben wäre als es im Wahlergebnis vom Sonntag zum Ausdruck kommt. Die CPÖ musste feststellen, dass viele Inhalte (Familie, mehr direkte Demokratie, Arbeitsplätze, etc.) zwar Eingang in die politische Diskussion gefunden haben, aber leider bei den Wählern nicht zu einer Stimme für die CPÖ führten. Trotzdem ist die CPÖ dankbar für jede Stimme und für die vielfältige Unterstützung im Wahlkampf. Das CPÖ-Team wird sich auch künftig mit voller Kraft für die Interessen der Vorarlberger einsetzen.

Die christlichen Wertvorstellungen entsprechen derzeit nicht der political correctness und werden von den Medien großteils auch negativ gegenüber den Wählern dargestellt. Diese christenfeindliche Haltung führt dazu, dass sich viele Wähler nicht mehr an den Wahlen beteiligen. Für die negative Entwicklung tragen nach Dünser und Gehring die regierenden Parteien sowohl auf Bundes- als auch Länderebene die volle Verantwortung. Österreich und künftig auch Vorarlberg werden nur mehr von Minderheiten regiert, die sich auf die Zustimmung von weniger als 50 % der wahlberechtigten Bürger berufen können. Diese Entwicklung ist demokratiepolitisch sehr bedenklich und führt in der politischen Landschaft von Wahl zu Wahl zu weiteren Verwerfungen und Ungerechtigkeiten.

Die CPÖ fordert daher neuerlich
ein faires Wahlrecht, bei dem jede Stimme gleich viel wert ist;
die Beseitigung aller Schikanen gegenüber neuen Parteien;
eine gerechte Behandlung durch die Medien, ganz besonders durch den ORF, und
die Beendigung der Ausgrenzung christlicher Politiker.

 

Christliche Werte sind in der politischen Landschaft Österreichs quer durch alle Parteien verstreut, aber zugleich mit Werten vermischt, mit denen Christen sich nicht identifizieren können. Seit ihrer Gründung am 15. Oktober 2005 bietet die Christliche Partei Österreichs (CPÖ) den Wählern eine umfassend auf christlichen Werten gegründete Alternative an.
Unter der Führung von Dr. Rudolf Gehring verfolgt die CPÖ ein Programm mit dem Motto leben · werte · zukunft, in dem auch die Überzeugung zum Ausdruck kommt: „Die Sorge um die Schwachen muss unsere Stärke sein“. Die CPÖ grenzt sich von allen radikalen und spaltenden Kräften im Land ab und strebt danach,  allen Menschen im Land eine gerechte und nachhaltige Basis des Zusammenlebens zu bieten.

Kontaktadresse:  Bundesobmann Dr. Rudolf Gehring

bundesobmann@cpoe.or.at, Tel. 0676 967 10 61 oder Tel. 0676 33 14 686

Das Neueste über die CPÖ finden Sie unter  www.cpoe.or.at

 

Wenn Sie uns zu diesem Beitrag eine Nachricht zukommen lassen wollen:

Ich möchte mich in der Mailingliste EINtragen      AUStragen      NICHT eintragen und nur Kontakt aufnehmen
* Anrede
* Vorname
* Nachname / Firmenbezeichnung
* Ihre Email
Ihre Tel.Nr.
* Straße, Nr.
* PLZ Ort
Land
Ich hätte eine Frage/Anregung:
  Ich bete regelmäßig für die CPÖ und ihre Mitarbeiter
Ich befürworte das Programm und die Ziele der CPÖ und will mithelfen, dass diese wichtigen Themen (Ehe und Familie, Erziehung und Bildung, Lebensschutz, Kultur, Gerechtigkeit und leistbares Wohnen) bekannt werden und ersuche um regelmäßige Zusendung von aktuellen Informationen.
Ich möchte die Arbeit der CPÖ durch meine Spende unterstützen Spenden
ich will die Kandidatur der CPÖ bei Wahlen unterstützen – Senden Sie mir dazu vor Wahlen die Unterstützungserklärungen zu
Ich will aktiv mitarbeiten ohne Mitglied zu werden – Dazu erhalte ich regelmäßige Informationen, Einladungen zu Veranstaltungen und die Gelegenheit ehrenamtlicher Tätigkeiten, um die Arbeit der CPÖ zu unterstützen. Darüber hinaus habe ich keine weiteren Verpflichtungen.
Ich will Mitglied werden – und beantrage gemäß § 5 der Statuten der CPÖ die Mitgliedschaft. Als Mitglied kann ich mich voll einbringen und den Kurs der Partei mitbestimmen, sowie kandidieren. [Mitgliedsantrag]
Ich stehe als Mitglied der CPÖ als Kandidat für Wahlen zur Verfügung – Bitte setzten Sie sich mit mir in Verbindung, um über die Details zu sprechen.
Um SPAM zu vermeiden, ersuchen wir um Lösung der folgenden Rechenaufgabe:
0+8
zlocha
(Bitte geben Sie das Ergebnis ein!)
 

 

Datenschutzgarantie:
Die CPÖ verpflichtet sich, Ihre Adresse nicht an dritte weiterzugeben. Die Adresse wird lediglich für die Zusendung von Informationen über CPÖ-Aktivitäten verwendet.

 

SPENDEN

CPÖ - Leben. Werte. Zukunft.
Unsere Hauptanliegen sind:
Lebensschutz
Ehe und Familie
Bildung und Kultur...


Da wir keine öffentlichen Gelder erhalten,
sind wir komplett
auf Ihre Spende angewiesen!

MITMACHEN LOHNT SICH