Home

 

Anti Schwangerschafts App - Verhütung als Mobile Game
Presseinformation 14-2013 vom 21. Sep 2013

Anti-Schwangerschafts-APP (als PDF)
Verhütung als Mobile Game – Fortschreibung einer biologischen Vogel Strauß Politik

Rund 300 junge Frauen und Mädchen zwischen 13 und 17 Jahren wurden im vergangenen Jahr Mütter. Damit setzt sich seit zwei Jahren die Initiative „Vielfalt der Verhütung“ auseinander, um das scheinbar Schlimmste zu verhüten: Eine Schwangerschaft. Bundesministerin Gabriele Heinisch Hosek erklärte dazu:

„Viele Jugendliche glauben, die Funktionen ihres Körpers zu kennen und alles zu wissen. Das tun sie aber meistens nicht. Es geht daher um Aufklärung und Information, welche unterschiedlichen Formen und Möglichkeiten der Verhütung verfügbar sind, damit junge Mädchen keinen Schwangerschaftsabbruch durchleben müssen“

Dass in einem der am besten aufgeklärten Länder der Welt Teenager nach wie vor häufig schwanger werden, liege jedoch weder an mangelnder Vielfalt, noch an Unkenntnis oder Unzugänglichkeit der Verhütungsmethoden, so Dr. Gehring von der CPÖ, sondern daran, dass junge Menschen viel zu früh von der Gesellschaft dazu gedrängt werden, sexuelle Erfahrungen zu sammeln. Die Trennung der Sexualität von der Fortpflanzung sei dabei eine ideologische Vogel Strauß Politik.

„Bei jeder Verhütungsmethode bleibt ein Restrisiko, und das muss bewusst in Verantwortung getragen werden. Daher ist es ratsam, zuerst die nötige menschliche Reife zu erlangen, ehe man mit der Biologie des Lebens herumexperimentiert. Es muss auch im Ernstfall niemand einen Schwangerschaftsabbruch durchleiden. Es gibt genügend Hilfsorganisationen, die mit Rat und Tat zur Seite stehen, um das neue Leben sicher zur Welt bringen und auch versorgen zu
können.“

Die 68er Politik der sexuellen Freizügigkeit führte in eine Sackgasse, aus der nur eine entschlossene Rückkehr zu den christlichen Werten herausführe, welche Österreich einst aufgebaut haben. Diese könne man, so Dr. Gehring, am 29. September in vier Bundesländern (Burgenland, Steiermark, Oberösterreich und Vorarlberg) auch wählen. Er fügt hinzu: „Keine Stimme aus Überzeugung ist eine verlorene Stimme.“

 

Wenn Sie uns zu diesem Beitrag eine Nachricht zukommen lassen wollen:

Ich möchte mich in der Mailingliste EINtragen      AUStragen      NICHT eintragen und nur Kontakt aufnehmen
* Anrede
* Vorname
* Nachname / Firmenbezeichnung
* Ihre Email
Ihre Tel.Nr.
* Straße, Nr.
* PLZ Ort
Land
Ich hätte eine Frage/Anregung:
  Ich bete regelmäßig für die CPÖ und ihre Mitarbeiter
Ich befürworte das Programm und die Ziele der CPÖ und will mithelfen, dass diese wichtigen Themen (Ehe und Familie, Erziehung und Bildung, Lebensschutz, Kultur, Gerechtigkeit und leistbares Wohnen) bekannt werden und ersuche um regelmäßige Zusendung von aktuellen Informationen.
Ich möchte die Arbeit der CPÖ durch meine Spende unterstützen Spenden
ich will die Kandidatur der CPÖ bei Wahlen unterstützen – Senden Sie mir dazu vor Wahlen die Unterstützungserklärungen zu
Ich will aktiv mitarbeiten ohne Mitglied zu werden – Dazu erhalte ich regelmäßige Informationen, Einladungen zu Veranstaltungen und die Gelegenheit ehrenamtlicher Tätigkeiten, um die Arbeit der CPÖ zu unterstützen. Darüber hinaus habe ich keine weiteren Verpflichtungen.
Ich will Mitglied werden – und beantrage gemäß § 5 der Statuten der CPÖ die Mitgliedschaft. Als Mitglied kann ich mich voll einbringen und den Kurs der Partei mitbestimmen, sowie kandidieren. [Mitgliedsantrag]
Ich stehe als Mitglied der CPÖ als Kandidat für Wahlen zur Verfügung – Bitte setzten Sie sich mit mir in Verbindung, um über die Details zu sprechen.
Um SPAM zu vermeiden, ersuchen wir um Lösung der folgenden Rechenaufgabe:
3+2
zlocha
(Bitte geben Sie das Ergebnis ein!)
 

 

Datenschutzgarantie:
Die CPÖ verpflichtet sich, Ihre Adresse nicht an dritte weiterzugeben. Die Adresse wird lediglich für die Zusendung von Informationen über CPÖ-Aktivitäten verwendet.

 

SPENDEN

CPÖ - Leben. Werte. Zukunft.
Unsere Hauptanliegen sind:
Lebensschutz
Ehe und Familie
Bildung und Kultur...


Da wir keine öffentlichen Gelder erhalten,
sind wir komplett
auf Ihre Spende angewiesen!

MITMACHEN LOHNT SICH







Information zum Hintergrundbild