Home

 

Enttäuschender Klassenkampf
PM der IG Fleisch vom 19. Jun 2013

Text der PM:

Enttäuschender Klassenkampf von Wiens Sozialstadträtin Wehsely!

Im Regierungsstreit zwischen SPÖ und ÖVP vergleicht Frau Wehsely die 439 MIO € Ausgaben für die 144.000 Wiener mit Mindestsicherng mit den gesamten Ausgleichszahlungen, die unter dem Titel "Landwirtschaft", ingesamt 1,6 MIO €, budgetiert werden.

Wenn man berücksichtigt, dass nur 25% dieses Geldes tatsächlich in einen Bauernhof kommt, und welche Wirtschaftskraft mit diesen tatsächlich verbleibenden 400.000 € ausgelöst wird, sieht man, wie günstig die derzeitige Lebensmittelproduktion und Erhaltung der Kulturlandschaft durch die Bauern wirklich ist. Frau Wehsely wäre gut beraten und glaubwürdiger, wenn sie bei ihren Parteikollegen (ÖGB, ÖBB usw.) nach Vergleichen sucht. So bekommen etwa die ÖBB 4,2 MIO € aus dem Staatsbudget.

Die IG Fleisch fordert Frau Stadtrat Wehsely auf, auch im Wahrlkampf faire Vergleiche statt klassenkämpferischer Schlagzeilen zu liefern.

Leo Steinbichler 0664/5309070

 

Wenn Sie uns zu diesem Beitrag eine Nachricht zukommen lassen wollen:

Ich möchte mich in der Mailingliste EINtragen      AUStragen      NICHT eintragen und nur Kontakt aufnehmen
* Anrede
* Vorname
* Nachname / Firmenbezeichnung
* Ihre Email
Ihre Tel.Nr.
* Straße, Nr.
* PLZ Ort
Land
Ich hätte eine Frage/Anregung:
  Ich bete regelmäßig für die CPÖ und ihre Mitarbeiter
Ich befürworte das Programm und die Ziele der CPÖ und will mithelfen, dass diese wichtigen Themen (Ehe und Familie, Erziehung und Bildung, Lebensschutz, Kultur, Gerechtigkeit und leistbares Wohnen) bekannt werden und ersuche um regelmäßige Zusendung von aktuellen Informationen.
Ich möchte die Arbeit der CPÖ durch meine Spende unterstützen Spenden
ich will die Kandidatur der CPÖ bei Wahlen unterstützen – Senden Sie mir dazu vor Wahlen die Unterstützungserklärungen zu
Ich will aktiv mitarbeiten ohne Mitglied zu werden – Dazu erhalte ich regelmäßige Informationen, Einladungen zu Veranstaltungen und die Gelegenheit ehrenamtlicher Tätigkeiten, um die Arbeit der CPÖ zu unterstützen. Darüber hinaus habe ich keine weiteren Verpflichtungen.
Ich will Mitglied werden – und beantrage gemäß § 5 der Statuten der CPÖ die Mitgliedschaft. Als Mitglied kann ich mich voll einbringen und den Kurs der Partei mitbestimmen, sowie kandidieren. [Mitgliedsantrag]
Ich stehe als Mitglied der CPÖ als Kandidat für Wahlen zur Verfügung – Bitte setzten Sie sich mit mir in Verbindung, um über die Details zu sprechen.
Um SPAM zu vermeiden, ersuchen wir um Lösung der folgenden Rechenaufgabe:
3*3
zlocha
(Bitte geben Sie das Ergebnis ein!)
 

 

Datenschutzgarantie:
Die CPÖ verpflichtet sich, Ihre Adresse nicht an dritte weiterzugeben. Die Adresse wird lediglich für die Zusendung von Informationen über CPÖ-Aktivitäten verwendet.

 

SPENDEN

CPÖ - Leben. Werte. Zukunft.
Unsere Hauptanliegen sind:
Lebensschutz
Ehe und Familie
Bildung und Kultur...


Da wir keine öffentlichen Gelder erhalten,
sind wir komplett
auf Ihre Spende angewiesen!

MITMACHEN LOHNT SICH







Information zum Hintergrundbild