Meinungen

 

Friedrich Schiller (1759 - 1805)

... ließ in seinem Theaterstück Don Carlos mit der Forderung aufhorchen: "Geben Sie Gedankenfreiheit!" Genau diese Freiheit, Ihre Gedanken zu äußern und damit christliche Politik im Alltag zu machen, wollen wir Ihnen hier geben. Schreiben Sie uns, wenn Sie ein interessantes Zitat gefunden haben, eine Meinung zum aktuellen politischen Geschehen mitteilen möchten, oder wenn Sie fundierte Fakten einer breiteren Öffentlichkeit präsentieren wollen, die wesentliche Entscheidungsgrundlagen sein können. Wir bitten um Verständnis, dass wir hier besonders Beiträgen aus christlicher Motiavtion eine Plattform bieten wollen, die sonst im politischen Diskurs überhört werden.

Universelle Zukunftsprogramme der Neuen Weltordnung
06. Okt 2016

 

GLOBALISIERER
und ihre falschen
ZIELE !

UNO Agenda 2021 und 2030

von Inge M. Thürkauf

weiterlesen ...
Die Burkadebatte und das Anlitz des Menschen
06. Okt 2016

 

Debatte um
BURKA-VERBOT


spaltet in vielen europäischen
Ländern die öffentliche Meinung.

weiterlesen ...
Stellungnahme zur BI 78
"Wertschätzung Familienarbeit" 08. Feb 2016

Stellungnahme des CPÖ-Generalsekretärs
an die Parlamentsdirektion

zur Bürgerinitiative 78
"Wertschätzung Familienarbeit -
faire Kinderbetreuungsfinanzierung für alle"

weiterlesen ...
Stellungnahme Dr. Rudolf Gehring / Generalsekretär CPÖ
zur Presse vom 15.7.2015 15. Jul 2015

Stellungnahme von Dr. Rudolf Gehring zur Pressemeldung
"Der Staat fördert ein antiquiertes Rollenbild"
(Gerhard Hofer/Die Presse 15.7.2015)

weiterlesen ...
Stellungnahme des Herrn "Pavicsits"
aus Lockenhaus 09. Jul 2015

"Es hat noch nie so viele physisch und psychisch erkrankte Menschen wie jetzt  ...

weiterlesen ...
Recht auf Teilzeitarbeit
Ein aktuelles Thema aus der Sicht einer Frau 19. Jun 2015

In den politischen Berichterstattungen höre ich immer wieder von „Vollarbeitszeit für alle Frauen“.
Ich bin mir dieser Thematik durchaus bewusst, stehe aber nicht hinter dieser Forderung. Es gibt sicher ...

weiterlesen ...
Keine Normung der „geschlechtersensiblen/-gerechten“ Sprache
21. Nov 2014

Trotz eines sehr einseitig gestalteten Dialogforums „Geschlechtersensibler Umgang mit Sprache“ (vier von fünf Impulsreferaten waren dafür, das fünfte indifferent; es gab kein Referat zu den Gegenpositionen) wurde am 30.10.2014 das Ansinnen, eine Norm für das „geschlechtersensible“ Formulieren zu definieren, ad acta gelegt. Ein paar Gedanken dazu:

weiterlesen ...
Religion ist KEINE Privatsache
09. Mai 2014

Immer wieder wird gesagt, Religion und Politik müsse man scharf trennen. Wie soll das gehen? Ein paar Fragen zum Nachdenken:

weiterlesen ...
Christliche Politik - Ein Statement der Demut
07. Feb 2014

„Wenn man an eine übergeordnete Ordnung glaubt, was wir Katholiken ja tun, dann gibt es den Bereich der göttlichen Zulassung, aber auch den Bereich des göttlichen Willens. Man muss als Politiker, glaube ich, die Demut haben, sich dem göttlichen Willen zu ergeben. Auch in seiner politischen Tätigkeit muss er versuchen, den göttlichen Willen zu erfüllen. Das wird uns ohnedies nie ganz gelingen, aber wir müssen versuchen als Politiker den göttlichen Willen, autorisiert vorgetragen durch die Kirche, zu erfassen und uns danach zu verhalten. Das muss Leitlinie eines katholischen Politikers sein.“

(Mag. Ewald Stadler)

weiterlesen ...
Kommentar zum Gender-Totalitarismus von Gabriele Kuby
06. Feb 2014

 

Beitrag von Gabriele Kuby: MERKE: DIE ABSCHAFFUNG MORALISCHER NORMEN DER SEXUALIT ZERST֒ÖRT FAMILIE, GESELLSCHAFT UND DEN GLAUBEN AN GOTT. DIES FÜHRT IN EINEN NEUEN TOTALITARISMUS.

weiterlesen ...

 
SPENDEN

CPÖ - Leben. Werte. Zukunft.
Unsere Hauptanliegen sind:
Lebensschutz
Ehe und Familie
Bildung und Kultur...


Da wir keine öffentlichen Gelder erhalten,
sind wir komplett
auf Ihre Spende angewiesen!

MITMACHEN LOHNT SICH