Kultur

 

Kultur – das ist der gelebte Ausdruck aller Errungenschaften eines Volkes, seine Lebensweise, manifestiert in den Elementen Religion, Wissenschaft, Politik, Wirtschaft, Recht und Kunst. Sie stehen in einem dynamischen Gleichgewicht, das heute gestört ist durch die zunehmende Vereinnahmung aller Lebensbereiche seitens der Politik als Spätfolge des Kommunismus und durch die Dominanz der Wirtschaft über den Menschen.

Beiseite gelassen wird zunehmend die geistig-seelische Dimension, ein auf das Materielle reduziertes Menschenbild aus Liberalismus und Sozialismus wird als Heilsmittel propagiert. Die Kultur eines jeden Volkes ist aber von der geistigen Dimension geprägt, der Religion, in Europa somit vom Christentum. Die EU versucht zurzeit das Christentum und damit 1000 Jahre seiner Geschichte zu ignorieren und bezieht sich nur auf die Antike und die neuzeitlichen Prozesse der Aufklärung. Das Christentum ist jedoch die nicht wegzudiskutierende, geistig und kulturell vereinigende Größe. Die Menschenrechte, die Aufklärung, die Gleichberechtigung der Frauen u. a. m.  hätte es ohne das Christentum nicht gegeben. Das christliche Erbe streichen heißt, die Aufklärung zerstören. Die totalitären Experimente haben aufklärerische Ideen unter Abkoppelung von Christentum umgesetzt – der negative Erfolg sollte uns Warnung sein.

Als christliche Partei wollen wir daher den Erhalt der nationalen Normalität mit dem Inhalt „Kultur“. Diese wird nach dem Wegfall des Kommunismus und dem Auslaufen des Liberalismus das künftig strukturierende Prinzip der Völker sein. Wenn sich nun die USA aus dem konservativen christlichen Gedankengut erneuert, China dies aus dem konfuzianischen Denken heraus tut, wird Europa und auch Österreich sich ebenfalls auf seine Wurzeln besinnen müssen, soll nicht Beliebigkeit  und Relativismus und damit Orientierungslosigkeit unsere Jahrhunderte alte Kultur zerstören. Auch in der EU bleiben wir Österreicher, Italiener oder Franzosen mit unseren nationalen und kulturellen Eigenheiten, die es zu bewahren gilt.

Deshalb ist Kultur und die sie prägende Religion wichtig, deshalb legen wir Wert auf die Beachtung der daraus fließenden Grenzen, deshalb wollen wir als Partei zur Erhaltung unseres Volkes und unserer Heimat einen unveränderlichen Rahmen setzen – die christlichen Werte.
Achtung der anders Denkenden, Rücksicht auf Religion und Symbole im täglichen Leben wie auch in der bildenden Kunst, Literatur und Dichtung sind daher für uns tragende Säulen des menschlichen Zusammenlebens. Die vielstrapazierte „künstlerische Freiheit“ hat daher ihre Grenzen im menschlichen Empfinden und erfordert neben persönlicher Selbstbeschränkung auch den aktiven Schutz des Staates.

Maßnahmen:
EU-Gesetze nur unter Wahrung nationaler Eigenschaften
Förderung künstlerischer Aktivitäten nur unter Achtung des Empfindens anders Denkender

SPENDEN

CPÖ - Leben. Werte. Zukunft.
Unsere Hauptanliegen sind:
Lebensschutz
Ehe und Familie
Bildung und Kultur...


Da wir keine öffentlichen Gelder erhalten,
sind wir komplett
auf Ihre Spende angewiesen!

MITMACHEN LOHNT SICH