Presse

 

Sternenkinder kommen ins Personenstandsregister

Sternenkinder kommen ins Personenstandsregister

"STERNENKINDER", also Kinder, die vor, während oder kurz nach der Geburt sterben und unter 500 Gramm wiegen, können künftig in das Personenstandsregister aufgenommen werden.
Der entsprechende Ministerratsbeschluss ist für Dienstag geplant und Teil einer Sammelnovelle.

Familienministerin Sophie Karmasin zeigte sich erfreut über die nunmehrige Zustimmung der SPÖ.

Bisher galten "Sternenkinder" als Fehlgeburten, die ohne die Eintragungsmnöglichkeit auch keinen offiziellen Namen hatten. Mit der Eintragung in das Personenstandsregister können sich betroffene Elternteile eine Urkunde aushändigen lassen. Die Möglichkeit zur Eintragung bestehe auch für Fehlgeburten, die vor Inkrafttreten der neuen Bestimmung per 1. Jänner 2017 stattfanden.Hierfür werde jedoch eine Bestätigung des Spitals benötigt, wurde betont.

Die Details zu dieser rückwirkenden Möglichkeit sollen jedoch erst im parlamentarischen Prozess diskutiert werden, hieß es. Antragsberichtigt sind nur die Mutter oder der Vater mit ihrem Einverständnis. Damit soll sichergestellt werden, dass die Eintragung der Fehlgeburt nicht gegen den Willen der Mutter erfolgen kann. 

Im Zuge der Diskussion hatte sich auch Gesundheitsministerin Sabine Oberhauser (SPÖ) für eine offizielle Bestätigung für "Sternenkinder" ausgesprochen, allerdings mittels freiwilliger Beurkundung. Karmasin zeigte sich nun erfreut über die Zustimmung des Koalitionspartners und ist überzeugt, "dass das eine Maßnahme ist, die zu einer wirklichen Verbesserung für Sternenkinder-Eltern führen wird". 

 

Wenn Sie uns zu diesem Beitrag eine Nachricht zukommen lassen wollen:

Ich möchte mich in der Mailingliste EINtragen      AUStragen      NICHT eintragen und nur Kontakt aufnehmen
* Anrede
* Vorname
* Nachname / Firmenbezeichnung
* Ihre Email
Ihre Tel.Nr.
* Straße, Nr.
* PLZ Ort
Land
Ich hätte eine Frage/Anregung:
  Ich bete regelmäßig für die CPÖ und ihre Mitarbeiter
Ich befürworte das Programm und die Ziele der CPÖ und will mithelfen, dass diese wichtigen Themen (Ehe und Familie, Erziehung und Bildung, Lebensschutz, Kultur, Gerechtigkeit und leistbares Wohnen) bekannt werden und ersuche um regelmäßige Zusendung von aktuellen Informationen.
Ich möchte die Arbeit der CPÖ durch meine Spende unterstützen Spenden
ich will die Kandidatur der CPÖ bei Wahlen unterstützen – Senden Sie mir dazu vor Wahlen die Unterstützungserklärungen zu
Ich will aktiv mitarbeiten ohne Mitglied zu werden – Dazu erhalte ich regelmäßige Informationen, Einladungen zu Veranstaltungen und die Gelegenheit ehrenamtlicher Tätigkeiten, um die Arbeit der CPÖ zu unterstützen. Darüber hinaus habe ich keine weiteren Verpflichtungen.
Ich will Mitglied werden – und beantrage gemäß § 5 der Statuten der CPÖ die Mitgliedschaft. Als Mitglied kann ich mich voll einbringen und den Kurs der Partei mitbestimmen, sowie kandidieren. [Mitgliedsantrag]
Ich stehe als Mitglied der CPÖ als Kandidat für Wahlen zur Verfügung – Bitte setzten Sie sich mit mir in Verbindung, um über die Details zu sprechen.
Um SPAM zu vermeiden, ersuchen wir um Lösung der folgenden Rechenaufgabe:
3+2
zlocha
(Bitte geben Sie das Ergebnis ein!)
 

 

Datenschutzgarantie:
Die CPÖ verpflichtet sich, Ihre Adresse nicht an dritte weiterzugeben. Die Adresse wird lediglich für die Zusendung von Informationen über CPÖ-Aktivitäten verwendet.

 

SPENDEN

CPÖ - Leben. Werte. Zukunft.
Unsere Hauptanliegen sind:
Lebensschutz
Ehe und Familie
Bildung und Kultur...


Da wir keine öffentlichen Gelder erhalten,
sind wir komplett
auf Ihre Spende angewiesen!

MITMACHEN LOHNT SICH