Home

 

WAHLERGEBNISSE und DANKBRIEF
zur OÖ-Landtagswahl vom 28. Sep 2015

Grüß Gott!

Die Wahl in Oberösterreich ist vorüber. Gegenüber der Nationalratswahl 2013 konnten wir im Ergebnis leichte Zuwächse verzeichnen. Insgesamt haben uns 3.111 Wähler ihr Vertrauen geschenkt.
Das Ergebnis ist eine gute Basis für die kommenden Wahlen, vielleicht schon in Kürze für eine Nationalratswahl. Unabhängig vom Ergebnis war es auch bei dieser Wahl wichtig, dass wir einer breiten Öffentlichkeit unsere Inhalte vermitteln konnten.
 

Es braucht daher weiterhin eine gute Überzeugungsarbeit. Ziel wäre es, dass jeder Wähler noch mindestens 10 weitere Wähler motivieren könnte.

Voraussetzung für die Überzeugungsarbeit ist jedoch eine kontinuierliche Information der Wähler.

Ein herzlicher Dank an alle, die CPÖ gewählt haben.

Mein besonderer Dank gilt dem Team der OÖ-CPÖ mit Daniel DRAGOMIR als Spitzenkandidat. Sie haben in den letzten Wochen mit großem Einsatz für die Ziele der CPÖ geworben.
 

Trotz der Dominanz der Flüchtlings- und Asylfrage dürfen wir auf unsere grundlegenden Vorstellungen für eine lebenswerte Zukunft nicht vergessen:

Die CPÖ ist die einzige Partei, die den Lebensschutz  im Parteiprogramm festgeschrieben hat. Alle anderen Parteien wollen an der Fristenlösung nichts mehr ändern. Was ist das für eine Kultur, die einem Menschen - nur weil er noch nicht reden und sich keinen Anwalt nehmen kann, das Recht auf Leben abspricht?

Derzeit entspricht diese Ansicht der „political correctness“ in Österreich  und man spricht nicht zu Unrecht von der Kultur des Todes.

Auch am Lebensende ist das Leben nicht gesichert, weil regelmäßig über die Zulassung der Sterbehilfe (Euthanasie) geredet wird.

Jedes Kind und jeder Mensch, unabhängig vom Alter, dürfen wir als Geschenk Gottes betrachten. Jeder Mensch ist einzigartig und kostbar, jeder Fingerabdruck ist unwiederbringlich.

Auch die Familienpolitik darf nicht wie bisher ignoriert werden. Das einzige, das den Regierenden zur Familienpolitik einfällt, ist Kinderkrippen und wie man das Wort Vater und Mutter gendergerecht entsorgen kann.

Die Homo-Ehe ist ebenfalls ein Zeichen der Zeit und zeigt wie es um unsere Kultur bestellt ist. Wer die Bibel ernst nimmt kann dieser kulturellen Zeitgeist-Erscheinung nicht zustimmen.

Das nächste, das die Regierung am liebsten beschließen würde, ist das Recht der Kinder- Adoption für Schwule  und Lesben. Es dürfte scheinbar bei manchen Parteien (vor allem bei den NEOS, bei den Grünen und bei der SPÖ) nur darum gehen, möglichst viele christliche Werte in der Gesellschaft zu beseitigen.

Bei der Bildungspolitik fällt den regierenden Parteien nur die Nivellierung nach unten ein. Die Gesamtschule  hat sich schon in den kommunistischen Ländern  nicht bewährt und jetzt will man uns diese als die Quadratur des Kreises verkaufen.

Es gibt fast auf jedem Gebiet Verbesserungsbedarf bzw. dass man am Guten festhält, damit das Gute nicht durch die sogenannten Reformen entsorgt und durch eine Verschlechterung ersetzt wird.

Ich bitte alle Wähler, die die Ziele der CPÖ teilen wollen, innerhalb der CPÖ mitzuarbeiten.

Die nächste Wahl für die CPÖ wird die kommende Nationalratswahl sein.
Wir möchten bei dieser Wahl wieder ein gutes Ergebnis erzielen, weshalb ich Sie schon heute dazu einlade, mitzuwirken, damit diese Wahl ein Erfolg wird.

Mit besten Grüßen

Alfred Kuchar
Bundesobmann

 

Da die CPÖ keine öffentlichen Gelder bekommt, jedoch unser politischer Einsatz auch
mit Kosten verbunden ist, sind wir auf Spendengelder angewiesen.

Bitte helfen Sie uns mit ihrem Beitrag, damit wir zielgerichtet weiterarbeiten können!

Unser Spenden- und Mitgliedsbeitragskonto bei der

Raiffeisenbank Wienerwald:
IBAN: AT67 3266 7000 0078 9099  
BIC: RLNWATWWPRB

 

 

 

 

Wenn Sie uns zu diesem Beitrag eine Nachricht zukommen lassen wollen:

Ich möchte mich in der Mailingliste EINtragen      AUStragen      NICHT eintragen und nur Kontakt aufnehmen
* Anrede
* Vorname
* Nachname / Firmenbezeichnung
* Ihre Email
Ihre Tel.Nr.
* Straße, Nr.
* PLZ Ort
Land
Ich hätte eine Frage/Anregung:
  Ich bete regelmäßig für die CPÖ und ihre Mitarbeiter
Ich befürworte das Programm und die Ziele der CPÖ und will mithelfen, dass diese wichtigen Themen (Ehe und Familie, Erziehung und Bildung, Lebensschutz, Kultur, Gerechtigkeit und leistbares Wohnen) bekannt werden und ersuche um regelmäßige Zusendung von aktuellen Informationen.
Ich möchte die Arbeit der CPÖ durch meine Spende unterstützen Spenden
ich will die Kandidatur der CPÖ bei Wahlen unterstützen – Senden Sie mir dazu vor Wahlen die Unterstützungserklärungen zu
Ich will aktiv mitarbeiten ohne Mitglied zu werden – Dazu erhalte ich regelmäßige Informationen, Einladungen zu Veranstaltungen und die Gelegenheit ehrenamtlicher Tätigkeiten, um die Arbeit der CPÖ zu unterstützen. Darüber hinaus habe ich keine weiteren Verpflichtungen.
Ich will Mitglied werden – und beantrage gemäß § 5 der Statuten der CPÖ die Mitgliedschaft. Als Mitglied kann ich mich voll einbringen und den Kurs der Partei mitbestimmen, sowie kandidieren. [Mitgliedsantrag]
Ich stehe als Mitglied der CPÖ als Kandidat für Wahlen zur Verfügung – Bitte setzten Sie sich mit mir in Verbindung, um über die Details zu sprechen.
Um SPAM zu vermeiden, ersuchen wir um Lösung der folgenden Rechenaufgabe:
10-1
zlocha
(Bitte geben Sie das Ergebnis ein!)
 

 

Datenschutzgarantie:
Die CPÖ verpflichtet sich, Ihre Adresse nicht an dritte weiterzugeben. Die Adresse wird lediglich für die Zusendung von Informationen über CPÖ-Aktivitäten verwendet.

 

SPENDEN

CPÖ - Leben. Werte. Zukunft.
Unsere Hauptanliegen sind:
Lebensschutz
Ehe und Familie
Bildung und Kultur...


Da wir keine öffentlichen Gelder erhalten,
sind wir komplett
auf Ihre Spende angewiesen!

MITMACHEN LOHNT SICH